Billard 8 ball regeln

Posted by

billard 8 ball regeln

8 - Ball bzw. 8 Ball ist eine Disziplin des Poolbillards, bei der mit fünfzehn Objektbällen (die Farbigen) und einem Spielball (die Weiße) auf einem Poolbillardtisch gespielt wird. . Alle anderen Regeln bleiben aber bestehen - insbesondere bleibt ein „Nip-shot“ wie beim Snooker (ohne Bandenberührung) weiterhin ein Foul. ‎ Geschichte · ‎ Regeln · ‎ Siehe auch · ‎ Weblinks. Eine ausfuehrliche Zusammenfassung der offiziellen, internationalen Billard - Spielregeln beim 8 - Ball. Die offiziellen 8 - Ball - Regeln. Eine einfache Zusammenfassung der Pool- Billard - Spielregeln für das " 8 - Ball ". Quelle: bestonlineslotcasino.review.

Video

8-9 Billard Regeln

Billard 8 ball regeln - SMS

Diese Seite wurde zuletzt am Der Spieler, der als erster auf korrekte Art und Weise die Kugeln seiner Gruppe und dann die "8" versenkt, gewinnt das Spiel. Wie kommt man jetzt auf Punkte? Wer zuerst seine Kugeln versenkt und danach die 8, hat gewonnen. Ist der Tisch offen und die "8" ist die Kugel, die als erstes angespielt wird, so kann keine Halbe oder Volle zum Vorteil des Spielers versenkt werden. Banker , das Spiel über Banden, oder Kombinationen sind z. Dies gilt besonders in England Black goes anywhere! Wenn ein Wimbeldon sport die "8" in eine andere als die angesagte Tasche versenkt. Ein Spieler bleibt so lange an der Aufnahme, wie es ihm gelingt, angesagte Objektkugeln korrekt zu versenken oder bis er das Spiel gewinnt. Spielkugel "Weisse" Objektkugel 8 "Schwarze" Objektkugeln "Volle" Objektkugeln "Halbe". Ein Spieler verliert das Spiel, wenn er eine der folgenden Handlungen begeht: Wenn der Tisch offen ist, ist es erlaubt, mit einer Halben, einer Vollen oder der "8" eine angesagte halbe oder volle Kugel zu versenken.

Billard 8 ball regeln - kurzeitige Bonusaktionen

Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Alle Kugeln, die mit Foul versenkt wurden, bleiben in den Taschen, egal ob sie dem Spieler oder dem Gegner gehören. Nachdem die Kugeln zugeordnet sind, darf ein Spieler als jeweils erste Kugel mit der Richtkugel nur noch Kugeln seiner Gruppe anspielen und nur noch Kugeln seiner Gruppe versenken. Kennt ihr das auch: Die einzige Ausnahme bildet der beim Break versenkte Spielball s. Der eine Spieler muss die Vollen in die Taschen spielen, der andere die Halben. Erst nach dem ersten korrekt mit Ansage versenkten Ball nach dem Break und keinesfalls schon nach dem Lochen einer oder mehrerer Kugeln beim Break ist die Farbwahl entschieden.

0 comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *